reformiert.lokal 6.2 - Kirchenpflege 2022–2026 Rückblick auf die Wahlen

reformiert.: Logo der Zeitung reformiert. (Foto: Kirche Schweiz)
Die neuste Ausgabe der Gemeindeseite reformiert.lokal der Kirchgemeinden Hombrechtikon und Stäfa finden Sie in Ihrem Briefkasten.

Bitte beachten Sie, dass in der aktuellen Version des reformiert.lokal 6.2 die Angaben auf dem Stand bei Redaktionsschluss per 24.Mai 2022 beruhen. Bitte informieren Sie sich auf unserer Website über aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen.
Maja Ramsauer,
Sie können die aktuelle Ausgabe » hier als Online-Version lesen.

Leitartikel: Kirchenpflege 2022–2026 Rückblick auf die Wahlen

Liebe Kirchgemeindemitglieder
Im Namen der neu gewahlten Kirchenpflege danke ich allen Kirchgemeindemitgliedern herzlich dafur, dass Sie gewahlt haben. Ich freue mich sehr, dass Sie Ihre demokratischen Rechte wahrnehmen und so die Kirche aktiv mitgestalten. Diese Wahl der Kirchenpflege war eine Premiere: Es war die erste Wahl in der neuen Kirchgemeinde Stafa-Hombrechtikon. So sind nun alle sieben Sitze der Kirchenpflege wieder besetzt (in alphabetischer Reihenfolge):

Cornelia Bizzarri, Stäfa; Monika Capaul, Stäfa; Claudia Fischer, Hombrechtikon; Barbara Hirschi, Stäfa; Georg Alex Hoffmann, Hombrechtikon; Anne Roth, Stäfa; Fredi Ziegler, Stäfa.

Dann gab es noch eine weitere Premiere: Noch nie haben sich mehr Kandidaten und Kandidatinnen fur die Wahl zur Verfugung gestellt, als es Sitze gab. Ich danke deshalb auch denjenigen, die sich fur die Wahl zur Verfugung gestellt haben und nicht gewahlt worden sind, herzlich fur ihre Kandidaturen. Vielleicht mag es im Moment bitter sein, die Wahl nicht geschafft zu haben. Aber auch das gehort zu einer ≪Beteiligungskirche≫, wie wir sie uns wunschen. Das heisst: Mitmachen und sich einsetzen – mit offenem Ausgang.

Die Wahl der Kirchenpflege bedeutet, dass die Kirchgemeindemitglieder eine Behorde gewahlt haben. Diese berat, entscheidet und vollzieht die ihr ubertragenen Geschafte der Kirchgemeinde. Ausserdem nimmt sie die Aufsicht wahr. Das Aufgabenportfolio der Kirchenpflege ist in der Kirchenordnung festgeschrieben (Art. 159 bis 165).

Als zukunftige Prasidentin der Kirchenpflege greife ich hier noch auf, was mir fur unsere Kirche wichtig ist: Sie ist mit einer bunten Blumenwiese zu vergleichen, vielfaltig, vielfarbig, vielleicht auch etwas struppig und immer wieder bluhend. Wir alle sind auch Gartner, die ihr Sorge tragen. – Die Kirchenordnung sagt es so: Kirche ist uberall, wo Menschen durch Glaube, Hoffnung und Liebe das Reich Gottes in Wort und Tat bezeugen. Die Landeskirche ist den Menschen nah und spricht sie in ihrer Vielfalt an.

Ich freue mich darauf, mit Ihnen unterwegs zu sein!
Cornelia Bizzarri


Cornelia Bizzarri
Eichtlenstrasse 12
8712 Stäfa

044 926 83 17

Frühere Ausgaben: